Post Bequatschung #03: War of the Überleitungen

In der 3. Folge der Post Bequatschung kristallisierte sich ein zufällig entstandenes Überthema heraus und dieses Lautet: Krieg. Ob nun “Rogue One”, “Hacksaw Ridge” oder “Dunkirk” der beste Kriegsfilm ist erfahrt ihr in “War of the Überleitung”.

Obwohl die Folge wieder knapp 2 Stunden lang ist, glauben wir, dass wir Fortschritte machen und diesmal auf jeden Fall besser strukturiert sind. Wir freuen uns sehr auf euer Feedback.

Als kleine Notiz am Rande muss hier leider auch noch erwähnt werden, dass Patricks Mikrofon immer wieder Faxen gemacht hat und an einigen Stellen Wörter verschluckt hat und ihm eine Roboterstimme verlieh. Wir haben unser bestes getan, also bitte habt Nachsicht.

p.s.: Wir wissen das Dünkirchen in Frankreich liegt. 😀

Für Skipper hier wie immer noch die Zeitmarken:

00:00:14 Begrüßung
00:01:20 Spider-Man: Homecoming, 2017, Jon Watts
00:11:49 Dunkirk, 2017, Christopher Nolan | Einzingeln steht sogar im Duden!
00:29:21 Baby Driver, 2017, Edgar Wright
00:34:46 Mr. Nobody, 2009, Jaco Van Dormael
00:42:50 Sicario, 2015, Denis Villeneuve
00:46:46 Das Tonspuren-Debakel
00:49:48 Rogue One: A Star Wars story (2016) Gareth Edwards
00:58:52 Dr. Strangelove, 1969, Stanley Kubrick
01:03:04 ZEITRAFFER
01:03:10 Valerian, 2017, Luc Besson
01:04:45 Train to Busan, 2016, Yeon Sang-Ho
01:05:04 Was ist ein SchleFaZ?
01:06:13 Sunshine Reggae auf Ibiza, 1983, Franz Marischka
01:07:02 Despicable Me 3, 2017, Kyle Balda & Pierre Coffin
01:08:15 My Sassy Girl, 2001, Kwak Jae-yong
01:09:42 Passengers, 2016, Morten Tyldum
01:10:00 Paris, Texas, 1984, Wim Wenders
01:11:27 Tschick, 2016, Fatih Akin
01:12:17 Lady Snowblood, 1973, Toshiya Fujita
01:13:55 Sunrise, 1927, F.W. Murnau
01:15:08 Shock Treatment, 1981, Jim Sharman
01:15:48 Scary Movie 2, 2001, Keenen Ivory Wayans
01:17:18 xx, 2017, Karyn Kusama, Jovanka Vuckovic, Roxanne Benjamin, St. Vincent
01:18:45 Hacksaw Ridge, 2016, Mel Gibson
01:21:37 Swing Time, 1936, George Stevens
01:22:49 The Void, 2016, Jeremy Gillespie, Steven Kostanski
01:24:36 Shin Godzilla, 2016, Hideaki Anno, Shinji Higuchi
01:27:30 SPOILER ALERT
01:27:54 Swiss Army Man, 2016, Dan Kwan, Daniel Scheinert
01:40:15 Flop und Flops des Monats
01:42:54 Film des Monats: Okja, 2017, Bong Joon-ho
01:43:30 Verabschiedung Social Media Kram

Post Bequatschung #02.2: Film des Monats “Sing Street”

Neben der reguläreren Folge der Post Bequatschung wollen wir nun monatlich einen Film des Monats besprechen. Dieser soll im Idealfall für uns alle eine Erstsichtung sein. Für diesen Film nehmen wir uns dann etwas mehr Zeit. In diesem Monat besprechen wir “Sing Street” von John Carney der uns auch schon den romantischen Musikfilm “Once” bescherte.

Im nächsten Monat besprechen wir übrigens “Okja”. Wenn ihr Lust habt zu lauschen, lasst uns gerne ein Abo da. 🙂

Post Bequatschung
Discord-Chat | Twitter | Webseite

Post Bequatschung #02: Every 2nd Counts

Auch im Juni haben wir wieder viele Filme gesehen, die bequatscht werden wollen. Leider haben wir uns am Anfang ein wenig zu lang an wirklich guten Filmen aufgehalten, sodass wir am Ende auf eine Zeit von über zwei Stunden gekommen sind.

Das tut uns ein bisschen Leid, denn eigentlich wollten wir ja nur so um die 60 Minuten pro Episode machen. Aber hey, 27 Filme bequatschen sich nun mal nicht von selbst. Von daher macht gern Gebrauch von den Zeitmarken wenn euch beispielsweise moep0rs viel zu lange Ploterklärung zu die Mumie auf zu ausführlich ist.

00:00:15 Begrüßung
00:00:58 The Departed (2006) – Martin Scorsese
00:11:54 Wonder Woman (2017) – Patty Jenkins
00:24:27 Nocturnal Animals – (2016) Tom Ford
00:31:10 Passengers (2017) – Morten Tyldum
00:36:42 City Slickers (1991) – Ron Underwood
00:41:25 Lola (1981) – Rainer Werner Fassbinder
00:46:38 Das Belko Experiment (2017) – Greg McLean
00:52:00 Die Mumie (2017) – Alex Kurtzman
01:03:28 Into the Forest (2015) – Patricia Rozema
01:09:45 Tallulah (2016) – Sian Heder
01:14:46 Rescue Dawn (2006) – Werner Herzog
01:18:00 Grease (1978) – Randal Kleiser
01:21:53 Room (2015) – Lenny Abrahamson
01:25:44 M – Eine Stadt sucht einen Mörder (1931) – Fritz Lang
01:27:45 Rebecca (1940) – Alfred Hitchcock
01:31:03 Sing Street (2016) – John Carney
01:31:43 ZEITRAFFER
01:31:49 Seoul Station (2016) – Yeon Sang-Ho
01:33:30 The Hunchback of Notre Dame (1996) – Gary Trousdale & Kirk Wise
01:34:18 Hush (2016) – Mike Flanagan
01:34:54 Catch me if you can (2002) – Steven Spielberg
01:35:35 Rosenstraße (2003) – Margarete von Trotta
01:36:00 Bangarang (2017) – Jonah Feingold
01:36:36 The Nice Guys (2016) – Shane Black
01:37:04 Road Trip (2000) – Todd Phillips
01:38:04 SPOILER ALERT
01:38:37 The Fly (1986) – David Cronenberg
01:44:13 Requiem for a dream (2000) – Darren Arronfonsky
01:52:48 Cabin in the Woods (2012) – Drew Goddard
02:00:54 Flop des Monats
02:02:00 Top des Monats
02:02:45 Verabschiedung

Post Bequatschung
Discord-Chat | Twitter | Webseite

Post Bequatschung #01: Awakening

Wer ist der größte “La La Land” Fan in unserer Truppe? Ist “Cocktail” ein guter Film? Kann “Source Code” mit Duncan Jones Spielfilm-Regiedebüt “Moon” mithalten? Und schaut Stefan nur trashige Gozilla-Monster-Filme? Das und mehr findet ihr heraus, wenn ihr die erste Folge unseres neuen Podcasts “Post Bequatschung” anhört. Wir wünschen euch viel Spaß und freuen uns über reges Feedback! “Post Bequatschung #01: Awakening” weiterlesen

Post Bequatschung #00: Wir stellen uns vor

Weil wir so professionell sind, haben wir vorab eine Episode aufgenommen in der wir uns und das Projekt kurz vorstellen.

Wenn euch die Idee gefällt, abonniert sofort den Feed und freut euch auf die monatliche Dosis Post Bequatschung!